Unsere Heimat ist die Bezirkssportanlage an der Demleitnerstraße im Herzen des Münchner Stadtteils Sendling.

Der FC Wacker München gehört zu den bekanntesten Traditionsvereinen in München. 1903 wurde der Verein unter dem Namen „FC Isaria München“ gegründet und heißt seit dem Jahre 1920 FC Wacker München.

1922 wurden wir Süddeutscher Meister und erreichten das Halbfinale bei der Endrunde um die Deutsche Fussballmeisterschaft, wo wir mit 4:0 gegen den Hamburger SV verloren. 1928 erreichten wir ebenfalls das Halbfinale um die Deutsche Fussballmeisterschaft, wo wir zum zweiten mal als Verlierer den Platz verlassen mussten, nur diesmal gegen Hertha BSC Berlin mit 2:1.

Nach dem Zweiten Weltkrieg spielten wir in der Saison 1947/48, in der Fußball-Oberliga Süd der damals höchsten deutschen Spielklasse und in der Folgezeit meist in der höchsten Amateurliga, aus der wir in den 60er und 70er Jahren noch drei Mal in die damals zweitklassige Regionalliga Süd aufsteigen konnten, jedoch jedes Mal sofort wieder abstiegen. In den Jahren 1946, 1958, 1964, 1970, 1972 und 1976 wurden wir verdient Meister der Amateurliga Bayern (später Bayernliga).