HERREN AKTUELL

Am 25.08 beginnt für unsere Herrenmannschaften die neue Saison 2019/20.

Herren I: Kreisliga
Herren II: A-Klasse
Herren III: C-Klasse

[12.08.19]

 

!!3 Tore in 10 Minuten brachten den Auswärtssieg für die Blausterne!!

Die Blausterne fuhren zum wie zu erwartenden schweren Auswärtsspiel nach Großhadern. Das Wetter sorgte nicht für optimale Spielbedingungen.

Der FC Wacker hatte noch von letzter Woche was gut zu machen, erwischten allerdings keinen guten Start. Bereits in der 2. Spielminute gingen die Gastgeber durch einen abgeblockten Schuss, der im Strafraum Khareem Zelmat vor die Füße landete, mit 1:0 in Führung. Das Team von Zurovac steckte den Gegentreffer sehr gut weg. Wenige Minuten später, konnte der TSV Großhadern bei einem kurz ausgeführten Abstoß von Tufan Ergin gestört werden, sodass die Balleroberung bei Salim Hussein landete und dieser aus 16m den Ball zum Ausgleich direkt ins Eck zirkelte (9.min). Nur 120 Sekunden später erhöhten die Blausterne durch einen Eckball von Emin Abazovic in Form von Miroslav Pejic, der den Ball am kurzen Pfosten reinspitzelte, zur 2:1 Führung. Die Gastgeber sichtlich geschockt, haben nur wenige Minuten später den nächsten Treffer kassiert. Wieder war es Salim Hussein, der am Strafraum freigespielt wurde und den Ball mit der Picke ins kurze Eck einnetzte. Der FC Wacker München stand zur vergangener Woche deutlich kompakter und war in den Zweikämpfen bissiger. Der TSV Großhadern versuchte nun den Rückstand wett zu machen, tat sich aber schwer das Abwehrbollwerk zu durchbrechen. Dennoch konnte der FC Wacker nicht jede Aktion unterbinden, die aber vom herausragenden Dusan Lovrenovic pariert werden konnten.

Mit dem Seitenwechsel spielten die Gäste nun gegen den Wind. Der FC Wacker versuchte flach gefährlich vors Tor zu kommen, da der Ball mit dem Gegenwind unberechenbar wurde. Dies gelang auch das ein oder andere Mal ganz gut, jedoch wurden die Chancen leider nicht genutzt. Großhadern versuchte noch zu verkürzen, tat sich aber schwer Lücken zu finden. Auch die ein oder andere Chance der Gastgeber blieb ungenutzt. Erst in der Nachspielzeit konnte Großhadern auf 2:3 verkürzen. Damit Pfiff der Schiedsrichter auch die Partie ab und der FC Wacker München konnte einen verdienten Auswärtssieg feiern.

Eine Tolle Teamleistung, die trotz des frühen Rückstandes den Kopf nicht hängen ließ und die Partie in kürzester Zeit sogar drehen konnte.

[10.03.19]

Der FC Wacker München verabschiedet sich mit einem Sieg und 21 Punkten in die Winterpause.

Es war das letzte Spiel vor der ersehnten Winterpause – wobei die Ergebnisse der letzten Wochen Lust auf mehr machten. Mit dem Sieg am Wochenende waren es nun 15 Punkte von möglichen 18.

Gleichzeitig war es das letzte Spiel unseres „Allrounders“ Joaquin Pasquet, der den Verein berufsbedingt Richtung Heimat (Uruguay) verlassen wird.

Man wollte im letzten Heimspiel natürlich gegen den TSV Neuried II einen Sieg mitnehmen, um für die Rückrunde eine aussichtsreiche Position zu generieren. Der FC Wacker spielte von Beginn an ordentlich. Das Selbstbewusstsein der letzten Spiele machte sich im kontrollierten Spielaufbau bemerkbar. Das variable Spiel nach vorne machte es dem Gegner schwer zu verteidigen. Bereits in der 10 Minute wurde es für die Neurieder Abwehr brandgefährlich. Ein Angriff über die linke Seite (Emin Abazovic) der auf Norbert Bzunek spielte lief mit dem Ball bis zur Grundlinie, ehe er den auf den 11er Punkt laufenden Salim Hussein sah und mit einem scharfen Pass in die Mitte bediente.1:0 hieß es – dachten zumindest alle. Doch der Schiedsrichter entschied auf Abseits. Die Blausterne gaben weiterhin Gas und konnten in der 23. Minute den Führungstreffer erzielen. Ein Freistoß aus dem Halbfeld wurde von Murat Akbas kurz ausgeführt. Norbert Bzunek lief, ähnlich wie in der Situation davor, auf die Grundlinie zu, spielte den Ball Flach rein, der zunächst keinen Abnehmer fand. Hinten stand der lauernde Salim Hussein, der den Ball annahm, nach innen zog und den Ball unter die Latte ins Tor beförderte! Ein sehenswerter Treffer. Wie es in Geschichte mit einem Happy End kommen soll, so durfte sich auch unsere Nummer 4 im letzten Spiel in die Torschützenliste eintragen. Nur kurze Zeit später wurde ein schneller Angriff von der linken auf die rechte über Miroslav Pejic gespielt, der mit einer flanke Joaquin Pasquet in der Mitte fand und dieser nur noch einschieben musste. Das 2:0 in der 29. Minute. Kurze darauf spielte sich fast die identische Situation ab, nur verpasste Joaquin Pasquet den Sack zuzumachen. Diese Aktion sollte sich noch vor der Halbzeit rächen. Der FC Wacker schaltete ein Paar Gänge zurück, der Meinung auch dies würde ausreichen. Innerhalb von 8 Minuten kassierten die Blausterne den Ausgleich. Es waren in der 37. Minute Tim Schmechel und Carlo Schick (45.min), die vor der Pause das Spiel nochmal spannend machten.

Nach dem Seitenwechsel nahmen sich die Wackeraner viel vor, denn man wollte unbedingt mit einem Sieg in die Winterpause gehen. Etwas glücklich dann auch, fand in der 3. Minute der 2. Halbzeit der Kopfball von Baidy Son den Weg ins Tor. Der FC Wacker war wieder in der Spur. Die Qualität der Gäste im Offensivbereich war kaum zu übersehen, jedoch kamen diese kaum nennenswert gefährlich vors Tor. Im Gegenzug boten sich für die Konterstarken Blausterne viele Räume, die leider durch Salim Hussein, Emin Abazovic und Ilja Krasevskij ungenutzt blieben. Die Zeit lief für den FC Wacker. In der Schlussviertelstunde änderten die Gäste die Formation auf eine 3er Kette, um zumindest einen Punkt noch mitzunehmen. Am Ende war es wieder ein Konter über Ilja Krasevskij, der Salim Hussein bediente und dieser die Entscheidung in der 85. Minute im 1-gg-1 herbeiführte.

Der Schiedsrichter pfiff die Partie ab und es hieß 4:2 für den FC Wacker München!

Ein toller Hinrunden Abschluss mit einem schönen Ende für Joaquin Pasquet, der in seinem letzten Spiel für den Verein die Mannschaft als Kapitän führen und sich als Torschütze in die Liste eintragen konnte.

Am Wochenende entscheidet das Spiel des TSV Großhadern, ob der FC Wacker München auf dem Tabellenplatz 6 oder 7 überwintert.

[25.11.18]

Die starke Offensive der Blausterne bescherte den Sieg im Derby!

Am vergangenen Sonntag ging es zum Derby nach Thalkirchen, Mit breiter Brust (3 Siege aus den vergangenen 4 Spielen) fuhr man zum angeschlagenen Nachbarn. Es war wie zu erwarten ein schwieriges Spiel auf dem kompakten Kunstrasen.

Der FC Wacker versuchte zu Beginn an das Spiel zu dominieren und konnte sich gleich 2 Chancen erarbeiten, die durch Emin Abazovic (Pfostenschuss) und Salim Hussein ungenutzt blieben. So ging die Spvgg Thalkirchen bereits mit Ihrem 2. Angriff durch Momar Ndiaye, der frei gespielt wurde und aus spitzem Winkel am Torwart vorbei schob, mit 1:0 in Führung. Die Blausterne sichtlich frustriert von dem frühen Rückstand versuchten nun durch ihren Offensiv-Fußball den Ausgleich zu erzwingen. Dies klappte zunächst nicht wie gewünscht. Emin Abazovic wurde von Norbert Bzunek mit einem Steilpass über 15m frei gespielt, der auf den Torwart zulief, die Aktion aber leider nicht zum Abschluss bringen konnte. In der 21. Minute war es dann doch Emin Abazovic, dem in der 21.min der Ausgleichstreffer gelang. Murat Akbas fing im Mittelfeld den Ball ab und ließ ihn direkt auf den lauernden Norbert Bzunek klatschen, der das Tempo mitnahm und den mitlaufenden Emin Abazovic sah, der mit dem Zuspiel im 16er am Torwart direkt vorbei schob. Die Wackeraner nahmen den Schwung und den Auftrieb weiter mit und man konnte immer wieder gefährlich vors Tor rücken. So gelang 8 Minuten später bereits der Führungstreffer durch unseren Kapitän Norbert Bzunek, der mit einem Traumpass von Murat Akbas mit einer Flanke über 25m im Strafraum bedient wurde, und die Kugel am Gegenspieler und Torwart vorbei schieben konnte. Die Gastgeber stemmten sich nun dagegen und versuchten das Ergebnis zu korrigieren. Sichtlich entschlossener in den Zweikämpfen konnte Thalkirchen einen Ball im Mittelfeld abfangen, der direkt Markus Broch fand, der anschließend vorm Torwart stand und das Duell für sich gewinnen konnte. Ausgleichstreffer kurz vor der Halbzeit (2:2).

Der FC Wacker hat sich durch eigene Fehler im Aufbauspiel schwer getan und den Gegner gleichzeitig stark gemacht. Kurz nach der Halbzeit folgte der erste Eckball der Gastgeber, der direkt mit dem 3:2 bestrafft wurde – Momar Ndiaye 47.min der Torschütze. Wieder lief der FC Wacker einem Rückstand hinterher. Nun war wieder die Offensivabteilung gefragt. Es dauerte nicht lange, bis ein Angriff über Norbert Bzunek zum Erfolg verhalf. Ein langer Diagonalball auf Miro Pejic, der entschlossen von halbrechts Richtung Tor lief, aus 20m abzog und die Kugel perfekt am linken Innenpfosten schlenzte. 3:4 der Zwischenstand. 6min später die umgekehrte Kombination. Miro Pejic tankte sich an der Außenlinie durch und konnte eine lange Flanke Richtung 2. Pfosten schlagen. Dort stand Norbert Bzunek alleine, der den Ball annahm und Volley aus kurzer Distanz ins Tor hämmerte. Die erneute Führung in der 61.min. Damit nicht nochmal der Ausgleich der Gastgeber fallen sollte, bemühten sich die Blausterne den Abstand zu erhöhen. So konnte ein schneller Angriff über Salim Hussein und Emin Abazovic in der 75. Min den beruhigenden 3:5 Endstand bescheren. Es folgten noch Chancen durch Salim Hussein, der leider am blitzschnell reagierenden Torwart Hrvoje Ljubas scheiterte.

Unterm Strich war es eine tolle und spannende Partie für alle Zuschauer. Der FC Wacker konnte seine Tabellenposition festigen und empfängt nun im letzten Spiel der Hinrunde am Sonntag den TSV Neuried II zu Hause um 12:30 an der Demleitnerstr. 2.

[18.11.18]

NACHWUCHS AKTUELL

Die neue U12 (JG 2008) erreicht im Merkur Cup Finale  im Sportpark von Unterhaching einen überragenden vierten Platz hinter den NLZ-Teams FC Bayern München, TSV 1860 München und SpVgg Unterhaching.

[20.07.19]

Unsere U12 (JG 2008) schafft die Sensation und wird in Landshut Fußballiade Club Championsship Sieger!
Die Blausterne belegen unter 60 teilnehmenden Mannschaften den 1. Platz. 🏆

[22.06.19]

U12 macht mit dem 2:1 Sieg über SpVgg Thalkirchen vorzeitig den Aufstieg in die Kreisklasse perfekt.

[21.05.19]

Sensationell! Unser U11-Spieler Lorent erzielt den Bayern-Treffer des Monats Januar!

Gestern Abend erhielt der junge Wackeraner in der Sendung „Blickpunkt Sport“ die begehrte Bayern-Treffer-Trophäe. 🏆

https://www.br.de/mediathek/video/bayerntreffer-lorent-krasniqi-gewinnt-im-januar-av:5c6a6e039c0203001870fd18

[18.02.19]

Die Termine unserer Fußballcamps für das Jahr 2019 stehen fest:

Ostern: 15.04-18.04.2019 (4 Tage)
Pfingsten: 17.06-21.06.2019 (5 Tage)
Sommer I: 29.07-02.08.19 (5 Tage)
Sommer II: 02.09-06.09.19 (5 Tage)

Anmeldung:
https://bayrische-fussball-akademie.de/camps

VEREINS-SPIELPLAN

Alle Termine und Ergebnisse der Herren- und Nachwuchsteams auf einen Blick!

FCW-MITGLIEDSCHAFT

Wenn auch Dein Herz ♥ für den FC Wacker München schlägt und Du zu den Blausternen gehörst, dann werde jetzt Mitglied und erhalte Deinen persönlichen Mitgliedsausweis!

Einfach Mitgliedsantrag ausfüllen und im Jugendbüro abgeben…

FCW AUF FACEBOOK

AUS DEM FANSHOP

PREMIUM PARTNER

IMG_6965
IMG_6966
IMG_6967